Herzlich Willkommen im Jugend-Öko-Haus!

 

Abschied ist die Geburt der Erinnerungen

 

 

 

Am Sonntag, den 10.06.2018, verstarb nach langer schwerer Krankheit Herr Prof. Fritz Jürgen Obst, unser lieber Freund und Ehrenvorsitzender der „Freunde und Förderer des Jugend-Öko-Hauses Dresden e.V.“ im Alter von 79 Jahren.

Er leitete viele Jahre als Vorsitzender den Verein, der sich die Förderung der Umweltbildung von jungen Menschen auf die Fahnen geschrieben hat.

Jürgen Obst hat es mit seiner charismatischen, freundlichen Art, aber auch mit Korrektheit und  Bescheidenheit hervorragend verstanden, Menschen zu motivieren und zum Handeln zu bewegen. Er war uns ein sehr beliebter, geduldiger Gesprächspartner, der unseren Förderverein mit seinem reichhaltigen Wissen und seinen Erfahrungen außerordentlich bereicherte. Jürgen Obst führte den Verein sehr überzeugend und stand stets hinter den Projekten des Jugend-Öko-Hauses. Da er diese in vielen anderen Gremien als positive Beispiele anführte, schaffte er es immer wieder, öffentliches Interesse an unserer Einrichtung zu wecken.

Wir verlieren mit Prof. Fritz Jürgen Obst einen besonderen Menschen, dem Engagement, soziales Miteinander, Tradition, Harmonie und eine lebendige Vereinstätigkeit sehr wichtig waren.

Wir werden ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten.

Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.

 
Uwe Prokoph,
das Team des Jugend-Öko-Hauses Dresden und
der Vorstand der „Freunde und Förderer des Jugend-Öko-Hauses Dresden e.V.“

 

 

 

 

 

🌼🌱🏵️Interkulturelles Frühlingsfest im Großen Garten🏵️🌱🌼

Bei schönstem Sonnenschein und zu fantastischer Musik (Buckijit und Musik mit Drehleiher und Akkordeon) fand am vergangenen Sonntag, den 6. Mai 2018, unser Interkultureller Naturfamilientag statt.
Neben dem fesselnden Bühnenprogramm (Pantomime Arne König) gab es zahlreiche andere Angebote, wie unsere Terrarienausstellung, die orientalische Körperverzierung mit Henna, das Kinderschminken, den Nistkastenbau (BUND) oder die kunterbunte Akrobatik-Wiese (Kinder- und Jugendzirkus KAOS).
Informieren konnte man sich über den Grasfrosch (Lurch des Jahres 2018), über den Wolf (NABU) und den Artenschutz allgemein (WWF & NAJU). Am Stand des Quilombo "Eine Welt" gab es anschauliche Informationen zu sozialen Projekten aus aller Welt.
Für den kleinen Hunger gab es köstliche, orientalische Baklava vom Kardamom-Café, leckeres Brot mit selbstgemachter Kräuterbutter sowie gesunde Fruchtshakes.
Es waren ca. 600 große und kleine Besucher da, die unsere vielseitigen Angebote genutzt und den Naturfamilientag lebendig gemacht haben.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für diesen schönen Nachmittag!
Für die finanzielle Förderung des Festes danken wir insbesondere der "Aktion Mensch"!